Esaote S.p.A. wird 40 Jahre alt und bestätigt sich als ein führender Akteur auf dem Weltmarkt für diagnostische Bildgebung

Esaote S.p.A., ein führendes biomedizinisches Unternehmen im Bereich der diagnostischen Bildgebung – in den Bereichen Ultraschall, Magnetresonanz und Informationstechnologie für die Gesundheit – – feiert sein vierzigjähriges Bestehen.

Das 1982 aus dem Nichts entstandene italienische Unternehmen mit Sitz in Genua, das heute in 100 Ländern der Welt vertreten ist, hat sich sofort eine führende Rolle auf dem Weltmarkt erobert und setzt auf Innovation, Forschung und Technologie. Das Ultraschallsystem, das die NASA Anfang der neunziger Jahre für die kardiovaskulären Untersuchungen der mit dem Shuttle fliegenden Astronauten verwendete, stammte von Esaote. Das erste Magnetresonanztomographie- (MRT-) System für die Gliedmaßen wurde von Esaote entwickelt, ebenso wie die Technologie der Fusionsbildgebung.

“Abbildung der Zukunft, jeden Tag. Vierzig Jahre Innavationen für die Gesundheit, seit 1982” heißt die Veranstaltung im Carlo Felice Theater in Genua, die mit Gästen aus der ganzen Welt den Auftakt zu einer Festwoche bildet.

„Wir sind sehr stolz darauf, unser vierzigjähriges Bestehen zu feiern und diesen Meilenstein mit unseren Gründern, denjenigen, die in all den Jahren mit uns gearbeitet haben, und den jungen Kollegen, die unsere Zukunft sind, teilen zu können. Dieses Ereignis”, erklärte Franco Fontana, CEO der Esaote Group, „steht am Ende einer Periode großer Komplexität, sowohl für unseren Markt als auch für die ganze Welt, während der Esaote nie aufgehört hat, zu investieren und zu innovieren, und versucht hat, seine Wachstumsziele und die Forschung nach neuen Produkten zu verfolgen. Anstrengungen, die es uns ermöglicht haben, das Geschäftsjahr 2021 äußerst positiv abzuschließen, mit einem konsolidierten Umsatz von bis zu 231,3 Mio. EUR (+ 5 % gegenüber 2020) und einem um 18 % höheren Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr.

„Der Entwurf des Jahresabschlusses, der bereits vom Verwaltungsrat genehmigt wurde, wird der Hauptversammlung Ende des Monats vorgelegt: Das positive und starke Nettoergebnis im Vergleich zum Vorjahr zeugt von den großen Fortschritten der Gruppe auch auf den internationalen Märkten, die 70 % des Gesamtumsatzes ausmachen. Eine Bilanz, die das hohe technologische Niveau des Unternehmens belohnt, das im Laufe des Jahres 2021 bedeutende und von unseren Kunden besonders geschätzte Innovationen auf dem Markt präsentierte, darunter die Einführung von zwei neuen Ultraschallsystemen der neuesten Generation und den ersten offenen Ganzkörper-Magnetresonanztomographen von Esaote.”

Die Gruppe hat mehr als 1.250 Beschäftigte, davon 20 % in Forschung und Entwicklung, einen Bereich, in den das Unternehmen ca. 11 % seines Umsatzes investiert. Im Laufe des Jahres stieg die Zahl der Beschäftigten des Unternehmens weltweit um 8 %. Mehr als 100 neue Mitarbeiter für die Erneuerung des Generationen- und Fachkräftemixes, mit Zuwächsen insbesondere in den Bereichen F&E, Vertrieb und Marketing.